So langsam kommen sie wieder aus der Mode, die Räder mit nur einem Gang, aber einem modischen Aussehen. Nur waren die meisten davon nicht wirklich verkehrssicher. Was braucht ein Fahrrad, um wirklich sicher zu sein?

Am wichtigsten sind natürlich Vorder- und Hinterbremsen. Am besten sind heute Scheibenbremsen, aber auch die guten alten Felgenbremsen sind geeignet. Ebenso wichtig ist die Beleuchtung: Nur wer sichtbar ist, kann auch gesehen werden. Deshalb sollte man auf jeden Fall ein Vorderlicht und ein Rücklicht haben. Heute sind diese in der Regel mit LED-Lampen ausgestattet, die zum einen eine größere Leuchtkraft haben, zum anderen aber auch weniger Strom verbrauchen. Empfehlenswert ist ausserdem ein Rückstrahler und ein Reflektor an der Vorderseite. Zusätzlich kann man auch Reflektoren in die Speichen einbauen, damit man auch von der Seite gesehen wird. Viele Pedalen haben heute ebenfalls eingebaute Rückstrahler.

Gerade wer viel in der Stadt unterwegs ist, sollte sich einen Klingel anschaffen. Diese sollte laut genug sein, um auch im Verkehrslärm gehört zu werden. Am besten sind immer noch die Klingeln aus Stahl, die man bequem mit dem Daumen bedienen kann.

Für Regentage ist ein Poncho empfohlen, der am besten in leuchtenden Farben gehalten wird oder zumindest deutlich sichtbare Leuchtstreifen oder Reflektoren haben sollte. Gerade im Regen sind bei Tag Radfahrer schlecht auszumachen und es passieren immer wieder Unfälle.

Um zu vermeiden, dass Teile der Kleidung in die Kette geraten, ist ein einfacher Kettenschutz angeraten, der bei vielen Rädern heute schon Standard ist. Damit man sein Fahrrad auch mal aus den Augen lassen kann, sollte man sich ein stabiles sicheres Schloss kaufen. Am sichersten sind sogenannte Bügelschlösser, die am Rahmen befestigt werden können. Sie sind zwar etwas teurer, aber ihr Geld auch Wert. Und ein Gepäckträger kann nicht nur sehr hilfreich sein, sondern auch zur Sicherheit beitragen. Denn oft wird der Einkauf an den Lenker gehängt, was zum Schlenkern führen kann das schnell aus der Kontrolle geraten kann.